umgekehrte 3D-Karte

Hier siehst du eine Faltkarte für ein Geburtstagskind. So wird sie gebastelt:

Du benötigst: Designpapier, Tonpapier, Schere oder Schneidegerät, Falzbein, Dekomaterial, Kleber und Klebestreifen

Wähle die Größe eines Streifens vom Designpapier für die Karte.

Falte das Blatt in der Mitte, aber nur oben und unten .

Falte die Enden an der angedeuteten Mitte nach unten …

und nach oben.

Öffne den Streifen wieder und drehe ihn auf die Rückseite.

Falte nun an der Raute entlang

Nun ist die Faltung fertig.

Die Ränder können abgetrennt werden und der Streifen lässt sich nun zusammen falten.

Bei festerem Designpapier hilft ein Falzbein beim Falten.

Falte die Karte zusammen und fahre mit dem Falzbein die Kanten nach.

Nun ein Tonpapier für die Außenkarte wählen und zurecht schneiden, dabei ist der Außenstreifen ca. 2 cm länger.

Auf die Raute und die beiden halben Rauten Kleber auftragen und auf das Tonpapier kleben. Links einen Rand lassen.

Nun noch einmal die Kanten nachfalten.

Nun eine Banderole für die Karte basteln, dafür einen Streifen um die zusammen geklappte Karte legen und hinten mit Klebestreifen befestigen. Danach testen, ob sich die Banderole hoch und runter schieben lässt.

Nun eine kleinere Raute zurecht schneiden …

und dekorieren.

Auch die Banderole kann dekoriert werden.

So sieht die fertige Karte am Ende aus.

Ich habe sie in einem Geschenkkorb zum Geburtstag verschenkt.

Schreibe einen Kommentar