Seife mit Lebensmitteln

In Zeiten von Corona, aber auch zu anderen Anlässen (als Mitbringsel, zu Wellnessgutscheinen, fürs neue Heim, …) kommen selbstgemachte Zitronen-, Tee-, Kräuter- oder Fleur de Sel Seifen gut an. Hier zeige ich, wie man Rohseife mit Zutaten aus der Küche zu besonderen Geschenken machen kann. So gehts:
Du benötigst: Rohseife, Zitronen- und Orangenabrieb, Kräuter (Minze, Rosmarin, …), losen Tee (Grüner, Schwarzer), Kaffeepulver, grobes Salz (Fleur de Sel, Meersalz, Kräutersalz), Blüten (Lavendel, Kamille, Rosen, …), gemahlene Mandeln, Seifenduftöl, Seifenfarbe, Folie und Bastband zum Verpacken, Etiketten (selbstgemachte am Besten)
Werkzeug: Seifenformen, Holzstäbchen, Microwelle, Schere, Stift
Rohseife in der Microwelle oder im Wasserbad (nach Anleitung) verflüssigen
gewählte Zutaten in die Formen geben (ein Bisschen für später übrig lassen)
Nun kann die Seife eingegossen werden. Duft und/oder Farbe kann bei Bedarf zugeben werden. Mit dem Holzstab kann noch vorsichtig gerührt werden z.B. für Marmorierungen. Zum Schluss können Zutaten oben drauf gestreut werden, dann muss die Seife 24h trocknen.
Nach dem Trocknen können die Seifen aus der Form genommen werden. Wenn nötig, kann die Seife noch geschnitten oder begradigt werden.
Nun noch die Seife schön verpacken: in Klarsichtfolie und mit Band umwickeln. Zum Schluss ein beschriftetes Etikett anbringen.

Schreibe einen Kommentar