Baby – Fotorahmen

Ein individueller Bilderrahmen zur Geburt – ein IKEA hack eines RIBBA – Bilderrahmens. So gehts:
Du benötigst: einen RIBBA Rahmen, Servietten, Buchstabe aus Holz oder Pappe ( ca. 10cm hoch), Acryl- oder Bastelfarbe, weiteres Dekomaterial
Werkzeug: Serviettenkleber, Schere, Pinsel, Klebepads
Zuerst sollte der Buchstabe grundiert werden.
Für die Serviettentechnik, die Serviette von den unteren zwei Schichten trennen. Es wird nur die oberste Schicht benötigt.
Nun einzelne Objekte der Serviette ausschneiden und mit Hilfe des Serviettenklebers auf den getrockneten Buchstaben aufkleben. Sind alle Objekte aufgebracht, sollte eine Schicht des Klebers zur Versiegelung aufgetragen werden.
Das Verfahren kann auch mit dem äußeren Rahmen erfolgen. Hier kann die Serviette, wie bei der Decopatch-Technik, in kleine Stücke gerissen und dann aufgeklebt werden.
Nach dem Trocknen kannst du mit den Klebepads verschiedene Dekoartikel und den Buchstaben auf das Passepartout aufkleben. Es können auch Geburtsdaten aufgetragen werden.
Nun kann der Bilderrahmen wieder zusammen gebaut werden. Ich habe noch Streudeko (Knöpfe) eingefüllt und das Babyfoto eingeklebt.
Auf der durchsichtigen Platte kann weitere Deko angebracht werden. Ich habe Buchstaben einer alten Tastatur (auch Scrabble-Plättchen wären möglich) verwendet.
Jetzt ist der Rahmen fertig zum Verschenken.

Schreibe einen Kommentar